Über femia


Frauenengagement für ein Miteinander e.V.

femia e.V. wurde am 03.09.2011 in Berlin gegründet und seit dem 18.06.2012 auch eine anerkannte gemeinnützige Einrichtung.

Die Gründungsmitglieder sind Frauen, welche aus verschiedenen Berufs- und Bildungsbereichen kommen (Informatikerin, Ingenieurin, Bürokauffrau, etc.). Diese Frauen sind in diesem Verein neben ihrem Familienleben und Berufsleben ehrenamtlich tätig.  Femia e.V. legt Wert auf die weibliche Sichtweise und die weibliche Eigenart.

Ziel des Vereins ist es, ein gemeinsames „Miteinander“ unabhängig jeglicher Nationalität, Geschlecht, Religion, Berufsgruppe und Alter in der Gesellschaft zu fördern.

„Lernen, den Mitmenschen zu kennen, ist erste Pflicht“

Jean de La Fontaine


Gegenseitige  Begegnungen ermöglichen dem Menschen  andere Kulturen  zu kennen, verstehen und mögliche Vorurteile abzubauen. Dadurch ist es möglich die Verständigung zwischen den Menschengruppen zu fördern.

In diesem Sinne lautet das Motto von femia e.V. : „Durch Begegnung zur  besseren Verständigung“.

Diese soll durch eine Plattform für interkulturelle, interreligiöse und intergenerationale Dialoge verwirklicht werden. Dabei setzt der Verein auf die weibliche Sichtweise und die weibliche Eigenart.